Vorteile von Second-Hand-Kleidung

Einige Gründe für  Secondhand-Kleidung

  1. Secondhand-Kleidung ist deutlich günstiger als Neuware:Nachlässe von 70 Prozent und mehr auf den Einkaufspreises ermöglichen z.B. eine gute Auswahl an Kinderkleidung zu kaufen. Dies ist natürlich vor allem dann ein starkes Argument, wenn es man mehrere Kinder hat.
  2. Viele Secondhand-Stücke sind oft kaum benutzt:  Da Kinder bekanntlicher weise sehr schnell wachsen, sind viele Seconhand-Stücke oft wenig getragen und in hervorragendem Zustand.
  3. Man bekommt mehr für weniger Geld: Für alle die gerne Shoppen und gerne mal das Outfit wechseln ist Secondhand perfect. Mehrere hochwertige Kleidungsstücke bekommt man zum Preis von einem einzelnen Neuen. Und so kann man auch mal mit verschiedenene Stilen experimentieren
  4. Gebrauchte Kleidungsstücke sind für die Gesundheit unbedenklicher als Neuware: Wenn man günstig einkauft, muss man die Kleidungsstücke oft erst mehrmals waschen, damit bedenkliche Schadstoffe wie Chemikalien, Farbstoffe oder Pestizide  nicht mehr in den Fasern vorhanden sind. Vor allem bei kleinen Kindern und Allergikern ist dies ein zu beachtendes Faktor.
  5. Der Kauf von Secondhand-Kleidung ist ein Beitrag zum Umweltschutz: Es müssen weniger Fasern neu produziert werden, was insgesamt die Umwelteinflüsse der Produktionsstätten mindert, und die Masse an zu entsorgender Kleidung wird reduziert.
  6. Mehr Spaß beim Einkauf: Secondhand ist nicht einfach Kaufen von der Stange, sondern man hat es eigentlich immer mit irgendwelchen Einzelstücken zu tun. Das erhöht den Spaß und führt zu einem individuelleren Outfit.
  7. Secondhand-Einkauf ist entspannter: Keine Hetzerei durch überfüllte Modeläden. Gerade beim Einkauf in kleineren Läden kann es schon mal sein, dass der Einkauf während einer gemütlichen Kafferunde stattfindet. Und man kommt sich auch mit anderen Käufern schnell näher.